Start der neuen Auflage der Dauner KULToUR Tage!

 

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

mit Freude und Hoffnung haben wir uns für 2021 nach den Entbehrungen des Jahres 2020 auf viele unterschiedliche Veranstaltungen im Jahreslauf ausgerichtet.

Dazu gehörten natürlich auch kulturelle und sportliche Traditionsereignisse unserer Stadtgemeinschaft wie etwa die St. Laurentius-Kirmes und die Eifelrallye. Aber leider konnten viele dieser Ereignisse aufgrund der nach wie vor herrschenden Pandemielage trotz aller Hoffnungen erneut nicht stattfinden.

Nichtsdestotrotz freue ich mich in der Rückschau auf einige Lichtblicke hinzuweisen: Unter der Einhaltung des gesetzlichen Rahmens wurde eine  erfolgreiche Mountainbike-Veranstaltung, ein kleiner Kirmesmarkt und Monatsmärkte realisiert, um wenigsten ein bisschen Normalität in den Alltag zu bringen. In unserer beliebten Veranstaltungsreihe „Klassiker auf dem Vulkan“ konnte immerhin ein tolles Konzert durchgeführt werden.

Auch im Rahmen der Veranstaltungsreihe „DAUNER KULTUoR“ wurde es geschafft, die Sommermonate in der Stadt Daun musikalisch zu untermalen.

Ich freue mich sehr darüber, dass sich viele Mitbürgerinnen und Mitbürger in diesem und vielen anderen Kontexten gemeinschaftlich eingebracht haben, was den Zusammenhalt, gerade in schwierigen Zeiten wie diesen, in unserer Stadtgemeinschaft beweist.

Ebenso solidarisch und anpackend zeigte sich die Stadtgemeinschaft gegenüber den Geschädigten der Hochwasserkatastrophe im Juli, sowohl innerhalb der Grenzen unserer Stadt gegenüber Mitbürgerinnen und Mitbürgern als auch darüber hinaus.

Zudem möchte ich an dieser Stelle meine größte Dankbarkeit darüber äußern, dass hinsichtlich des Bombenfunds auf dem ehemaligen Gelände der Brotfabrik die Gefahrenabwendung durch alle Beteiligte vorbildlich ablief.

Ich hoffe auch weiterhin auf diesen Zusammenhalt und Solidarität untereinander. Dies gilt insbesondere mit Blick auf die weiteren Auswirkungen der Pandemie, gerade um unsere älteren und weitere besonders gefährdeten Mitbürgerinnen und Mitbürger zu schützen.

Dazu gehört natürlich auch das Wahrnehmen der Impfangebote unserer ansässigen Ärztinnen und Ärzte. Die Impfung ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur gemeinschaftlichen Überwindung der Pandemie.

Dank gilt es an dieser Stelle besonders an das medizinische Personal zu entrichten und an alle, die in Administration, Dienstleistung und vielen weiteren Bereichen an der Eindämmung der Pandemieauswirkungen beteiligt sind. Auch die außergewöhnlichen Leistungen des Personals in Kindergärten, Krippen und im Schulbetrieb unter extremen Bedingungen dürfen nicht unerwähnt bleiben.

Ich denke in diesem Zusammenhang auch ganz besonders an alle Gewerbetreibenden in der Stadt Daun, die mit außerordentlichen Schwierigkeiten kämpfen müssen. Dies verdient unser aller Unterstützung, gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien eine frohe Weihnacht, alles Gute zum Jahreswechsel, dies alles verbunden mit dem Wunsch nach Gesundheit und Wohlergehen für Sie alle.

Herzlichst,

Ihr Friedhelm Marder
Stadtbürgermeister


Sprechstunden

Stadtbürgermeister Marder hält in seinem Büro in der Verbandsgemeindeverwaltung Daun (Zimmer 221) donnerstags in der Zeit von 15:30 bis 17:00 Uhr für alle Bürgerinnen und Bürger  Sprechstunden ab.  Während dieser Zeit ist er zudem telefonisch unter der Telefon-Nr. 06592 939209 erreichbar. Sie können auch einfach eine E-Mail schreiben: stadtbuergermeister@stadt-daun.de